Trillian Astra Beta 1 Wochen Roundup

Letzte Woche habe ich am Beta Programm des Nachfolgers von Trillian 3.1, Trillian Astra, teilgenommen. Nach einer Woche schaue ich zurück und fasse meine Pros und Cons zusammen.

Pro:

  • Beschleunigter Start-Up: Auch wenn ich nichts gemessen habe, so fühlt sich der Start etwas schneller an.
  • Plug-In Kompatiblität: Mein Trillian G15 Plug-In, das für 3.1 gemacht wurde läuft unter Astra genauso problemlos.
  • Meiner Meinung nach inkrementelle Verbesserungen in den Einstellungen.

Con:

  • Beta-Status Probleme: Die Verschlüsselung des Chats mittels der Trillian Secure-IM Technologie funktioniert nicht mit Nicht-Astra Trillian Clients.
  • Keine (für mich) großen Verbesserungen, die den Kauf der Astra-Pro Version rechtfertigen würden.
  • Bis jetzt keine Windows 64 Software. Angeblich soll der 64Bit Client noch folgen.

Neutral:

  • Es ist ein „Astra-Account“ nötig, der alle anderen Accounts unter sich vereinigt, somit soll man nur ein LogIn für alle Messenger benötigen.
  • Integration von Social-Communities z.B. Facebook oder MySpace, auch wenn ich kein Facebook Account habe, zweifle ich den Sinn an, eine SC in meinen Instant Messenger zu integrieren. Da ich aber keinen Facebook Account habe –> Keine Wertung.
  • Die Integration von Skype ist wieder leider nur mittel PlugIn möglich und nur bei laufender Skype-Applikation. Es funktioniert auch nur etwas hakelig, Bilder der Skype Accounts werden erst geladen, wenn man die Personen anruft oder mit Ihnen chattet. Beim Chat öffnet sich zusätzlich ein Skype-Fenster.

Alles in allem, bin ich nicht unbedingt unzufrieden mit Trillian Astra, habe mir aber doch mehr davon erhofft. Die versprochene Revolution habe ich nicht gefunden. Allerdings habe ich mich bisher bei meinem Test auf die Funktionen beschränkt die ich bisher auch benutzt habe. Vll habe ich die Killer-Funktionen noch nicht entdeckt…

Und hier noch 2 Bilder von Trillian Astra:

WordPress 2.8 Upgrade

WordPress 2.8 ist seit gestern verfügbar. Nach einem Backup der DB hab ich das Update gemacht, das keine Probleme mitsich zog. Die beworbene Verbesserung der Geschwindigkeit ist mir noch nicht aufgefallen, vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich kein Power-User bin.
Die Revolution ist ausgeblieben, ist eher eine Evolution geworden.

Review Samsung M7 HM500JI

Wie bereits im Windows 7 Artikel von Sonntag angekündigt, folgt hier das kurze Review zur neuen Samsung M7 Serie mit dem Topmodell HM500JI:

Da ich auf meinem Testgerät Tablet „nur“ Windows 7 64-Bit einsetze, stehen mir nur wenige Test-Tools zur Verfügung. Konkret habe ich mich für:

  • ATTO Disk Benchmark
  • HDTune

entschieden.

ATTO Disk Benchmark:

ATTO - Samsung HM500JIHierbei sind durchweg gute Werte ablesbar, besonders in Anbetracht des Preis pro 1GB!

HDTune 2.55

hdtune_benchmark_samsung_hm500jiVerglichen zu Tests der etwas günstigeren WD Scorpio Blue 500GB zeigt sich hier ein sehr guter Durchschnittswert. Die Leistungseinbrüche können evtl sogar noch am Windows 7 RC liegen, was das Ergebniss noch besser machen würde.

Alles in allem bestätigen die Ergebnisse mein Gefühl und die klare Empfehlung für die HM500JI.


Windows 7 auf einem X61t

Vor ein paar Wochen habe ich auf Computerbase.de einen Artikel über die Performance von Windows 7 im Vergleich zu Windows Vista gelesen, der mich sofort fasziniert hat, da ich mit der Vista Installation auf meinem Tablet sehr unglücklich war. Da ich den Tablet nur als 2t PC und hauptsächlich in der Uni benutze, wollte ich es auf einen Versuch ankommen lassen.

Vor ein paar Wochen habe ich auf Computerbase.de einen Artikel über die Performance von Windows 7 im Vergleich zu Windows Vista gelesen, der mich sofort fasziniert hat, da ich mit der Vista Installation auf meinem Tablet sehr unglücklich war. Da ich den Tablet nur als 2t PC und hauptsächlich in der Uni benutze, wollte ich es auf einen Versuch ankommen lassen.

Ich wollte sowieso seit langem meinem Tablet 4Gb Arbeitsspeicher und eine größere Festplatte ( Samsung M7s 500GB, kurzes Review kommt noch) spendieren, also habe ich das mit der Windows 7 RC Installation kombiniert. Hierbei muss ich mich gleich bei Marco Scheel bedanken, der in seinem Artikel  mit ähnlicher Hardware den Einsatz von Windows 7 auf einem X61t beschrieben hat.

Kurz zu meiner Hardware-Ausgangssituation:

Lenovo X61 Tablet Typ 7762-94G:

x61t

  •  L7500(1.6GHz)
  • 2x 2GB Kingston 667Mhz DDR2 Module *
  • 500 GB 5.400 rpm Samsung HM500JI *
  • Intel Graphics Media Accelerator X3100
  • 1400*1050 SXGA+ Display „nur“ mit Stift-Eingabe
  • Intel 394a/b/g WLAN Karte
  • Bluetooth
  • Ultrabase X6 tablet mit DVD/CD-RW
  • Externer USB DVD-RW
  • Lenovo Bluetooth Laser Mouse

* Diese Komponenten habe ich geändert.

Die Installation lief ziemlich problemlos ab, installiert wurde die englische Windows 7 RC 64-Bit. Ein kurzes Stocken beim Entpacken der Daten hat mich kurz ins Grübeln gebracht, die Installation dauerte (gefühlt) etwas länger als eine Vista-Installation, was aber auch daran liegen kann, dass ich Vista über die Recovery-Partition und Windows 7 über den DVD/CD-RW installiert habe.

Richtig begeistert war ich von der Hardware-Erkennung von Windows 7. Es wurde ALLES ohne zusätzliche Treiber erkannt. Besonders cool ist die Integration des Fingerprint-Readers, der sogar ohne die Installation der UPEK-Suite meinen Wunsch (Ersatz des Anmelde-PW durch Fingerabdruck) ermöglicht.
Aber auch unser 4in1 HP J6410 lässt sich (im Gegensatz zu Windows XP) unter Windows 7 direkt über die IP Adresse einbinden, ohne die nervige HP Treiber Suite zu installieren.

Die Installation meiner Bluetooth Laser Mouse war leider etwas problematischer: Der eingebaute Bluetooth Adapter war deaktiviert, tauchte deshalb nicht im Geräte-Manager auf und lies sich durch keinen Treiber zum Leben erwecken. Die Lösung hierzu sind die Lenovo Hot-Keys. Ist das dazugehörige Programm installiert, kann man mittel FN+F5 den Adapter aktivieren und wird problemlos mit Windows Treibern erkannt. Etwas umständlich finde ich, dass die Maus mittel Systemsteuerung –> Geräte und Drucker hinzugefügt wird, aber sie läuft und nur das zählt.

Auch wenn ich noch keine Benchmarks gemacht habe, ist für mich der Umstieg von Windows Vista auf Windows 7 absolut geglückt. Windows 7 bootet schneller, fährt schneller runter, geht deutlich schneller in Stand-By und reagiert deutlich spontaner auf Eingaben als meine Vista-Installation**. Auch wenn mit dem RC noch keine endgültige Version vorliegt und der Stromverbrauch leicht höher als unter Vista ist, so erhält Windows 7 von mir eine klare Empfehlung.
Über weitere Erfahrungen mit Windows 7 werde ich sicherlich berichten.

** Alle Angaben sind subjektive Empfindungen und fußen nicht auf objektiven Messungen. Ist mir aber egal, solange ich damit glücklich bin 🙂

UPEK Fingerprint unter Windows 7 aktivieren

Unter Windows 7 ist (bei meinem X61t) die Fingerprint Anmeldung ohne zusätzliche Software möglich.

Aktiviert wird dies so: Systemsteuerung –> Benutzerkonten –> Fingerabdruckdaten verwalten. Dann öffnet sich nach der Passworteingabe folgendes Fenster:

Windows 7 Fingerprint

Hier einfach den gewünschten Finger anklicken, 5-7mal drüberziehen et voilà, ab jetzt kann beim Entsperren und Anmelden des Systems der Fingerabdruck statt des Passworts verwendet werden. Bei mir bis jetzt absolut problemlos.

Zeitsparen mit Doodle

Doodle hat Ende April eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Manager in West- und Nord-Europa fast 5h pro Woche damit vergeuden verbringen um Termine zu koordinieren.

Ergebnis der Doodle Umfrage
Ergebnis der Doodle Umfrage

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass Doodle eine einfache und schnelle Möglichkeit bietet Termine gerade für Studenten-Übungsgruppen oder ähnliches auszumachen. In der Regel erkennt man mit Doodle sehr schnell, wann man sich zu Übungsgruppen treffen kann. Vorausgesetzt es füllen alle zeitnah die Umfrage aus… 😀

Advantageous MP3- Mit iTunes Amazon MP3s kaufen

Hallo,

auf Engadget.com bin ich auf das Tool Advantageous MP3 gestoßen. Dieses Tool ermöglicht einem Winodws oder Mac User im iTunes Music Store nach Musik zu stöbern bzw. vom Genius Dienst sich Musik empfehlen zu lassen und die Musik dann günstiger und ohne DRM bei Amazon Mp3 zu kaufen. Das kann sich lohnen, hängt aber sicherlich auch davon ab, wie sich der Musikgeschmack mit den 1,29€ Songs im iTunes Music Store deckt.

Adavantageous MP3
Adavantageous MP3

Links:

http://www.engadget.com/
http://www.advantageousmp3.com/
Amazon MP3

Amazon MP3 in Deutschland – Amy McDonald Song kostenlos

Hallo,

heute hat Amazon endlich seinen MP3 Shop für Deutschland eröffnet. Dies wird iTunes konkurrenz bieten und hoffentlich den Markt in Schwung bringen.

Amazon MP3 bietet:

  • DRM freie MP3s
  • kleiner/ schlanker Download-Client, der eigentlich unnötig ist, unerfahrenen Nutzern aber hilfreich sein kann, aber nicht so groß/mächtig ist wie iTunes
  • 256kbit/s Qualität
  • Preise zwischen 77 und 99 Cent pro Song
  • Den Song „This much is true“ von Amy McDonald kostenlos
  • Zum Start 2000 Alben für unter 5€

Der Kauf eines Songs oder Albums ist fast genauso wie der Kauf einer CD. Man wählt das Album aus, packt es in seinen Einkaufskorb, loggt sich ein, bezahlt und schickt die Bestellung ab. Danach erhält man kein Versanddatum, sondern die .awz-Datei wird vom Amazon MP3 Downloader verwendet, der den Download und Import in iTunes macht.

Amazon MP3 Downloader
Amazon MP3 Downloader

Ich hab es ausprobiert (Razorlight – Slipway Fires
) und habe bis jetzt nichts gefunden, was mich stört. Gerade die Kombination aus hoher Qualität, einfacher Benutzung und DRM-Freiheit freut mich. Mir ist klar, dass die Songs sicherlich Wasserzeichen enthalten werden, deswegen sollte keiner auf die Idee kommen Sie auf Tauschbörsen zum Tausch anzubieten.

Nostalgische IT-Werbung auf PCGH

Hallo zusammen,

für die älteren Semster dürfte die Sammlung von IT-Werbung auf PCGames Hardware sehr interessant sein. Die Werbung aus den Jahren 1992 und 1994 zeichnet sich durch astronomische Leistungsdaten aus 😉

Mein Favorit ist Bild 15 von 65: Die Werbung für den 486DX2, der bei mir in irgendeinem Regal noch liegen sollte 😀